Suchfunktionen

Aus UES Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die SQL-basierte Suchfunktion ermöglicht die Suche in mehreren Feldern gleichzeitig.

SQL-basierte Suche

Funktionalität

Der Suchbegriff kann an einer beliebigen Stelle in den durchsuchten Feldern vorkommen: die Eingabe von „BIT“ führt zum Beispiel sowohl zu „BITburger“ als auch „BITter“. Mehrere Suchbegriffe können, durch ein Leerzeichen getrennt, aneinandergereiht werden. Das Leerzeichen ersetzt dabei beliebig viele andere Zeichen. Es ist allerdings auf die richtige Reihenfolge zu achten: so führt z.B. Suchanfrage „GRA ORA“ zu „Granini Orange“, die Suchanfrage „ORA GRA“ jedoch nicht.

Geben Sie von mindestens zwei Wörtern jeweils 3 Buchstaben ein. Um "Gerolsteiner Medium" zu suchen, geben Sie "GER MED" ein. Sie können auch Inhalte angeben: "BIT 30" zeigt beispielsweise 30 Liter Fässer von Bitburger an.

Optionen

Im Suchdialog sind die folgenden Optionen einstellbar:

Suchfelder einschränken

Durch das Abwählen von Feldern kann die Suche beschleunigt oder spezifischer durchgeführt werden.

Zeichenkette am Anfang fixieren

Die Option "Anfang ID fixiert" ermöglicht das Suchen am Anfang der Zeichenkette. Die Option ist sinnvoll bei schlecht strukturierten Artikelnummern. Beispiel:

Ein Artikel hat die Artikelnummer 1099. Die Suche nach "10" würde im Normalfall alle Artikel in der Ergebnisliste anzeigen, die in der Artikelnummer "10" enthalten. Die Ergebnisliste enthält die Artikel mit den Artikelnummern "0010", "1010", "1099" und "9109". Wenn jedoch nur nach Artikeln mit der Sucheingabe "10" am Anfang der Artikelnummer gesucht werden soll, kann die Option "Anfang ID fixiert" aktiviert werden. Es werden dann nur noch die Artikel "1010" und "1099" gefunden.

Schnellsuche

Bei jeder Eingabe wird erneut gesucht. Diese Option ermöglicht das schrittweise Einschränken der Ergebnismenge und ist besonders komfortabel. Nachteil dieser Funktionsweise ist jedoch, dass bei großen Tabellen oder in Netzwerkumgebungen deutliche Verzögerungen auftreten können. Um die Leistungsanforderung zu begrenzen, reagiert die Schnellsuche in Netzwerken erst nach der Eingabe von mindestens drei Zeichen. Wenn die Suche trotzdem nicht befriedigend schnell arbeitet, kann die Option "Schnellsuche" deaktiviert werden. Die Suche wird dann erst nach Abschließen der Eingabe mit ausgelöst.

Nur aktive Datensätze

Dabei werden alle nicht aktiven Kunden, Lieferanten, Kontakte oder Artikel nicht im Ergebnis angezeigt. Die Ergebnislisten werden übersichtlicher und die versehentliche Auswahl eines inaktiven Datensatzes verhindert.

Um Kunden oder Lieferanten zu deaktivieren, muss im Feld "Limit" der Wert "-1" eingegeben werden.

Keine Teilgebinde

Diese Option blendet Einzelflaschen in Kisten aus. Die Ergebnislisten werden übersichtlicher und die versehentliche Auswahl eines Teilgebindes verhindert.

Um trotz aktivierter Option in der Auftragserfassung Einzelflaschen erfassen zu können, kann das übergeordnete Gebinde, also der Kasten, ausgewählt werden und dann im Feld Anzahl "0/x" eingegeben werden, wobei "x" eine beliebige Anzahl von Flaschen sein kann. Mit "0/5" werden 5 Flaschen erfasst, mit "0/-5" werden -5 Flaschen erfasst, mit "5/-5" werden 5 Kisten und - 5 Flaschen erfasst.

Ergebnisse

Nach der Eingabe der Suchbegriffe werden die Ergebnisse in einer Tabelle angezeigt.

SQL-basierte Suche

Navigation

Mit den Pfeiltasten und kann innerhalb der Tabelle geblättert werden.

Mit kann der ausgewählte Datensatz übernommen werden.

Mit Esc kann der Suchdialog ohne die Übernahme eines Datensatzes beendet werden.

Mit →I kann von der Ergebnisliste wieder zurück in das Suchfeld gewechselt werden.