Portable Installation

Aus UES Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anwendung kann über ein externes Speichermedium wechselseitig an mehreren Computersystemen genutzt werden.

Diese portable Installation biete mehr Flexibilität bei der Wahl des Einsatzortes ohne zusätzliche Lizenzen.

Voraussetzung

Voraussetzung für die portable Installation ist eine Einzelplatzlizenz.

Netzwerkinstallationen können nicht als portable Installation genutzt werden.

Des Weiteren ist ein externer Datenträger notwendig, der für den Transport der Installation verwendet wird. genutzt werden können externe Festplatten oder externe SSD-Laufwerke.

Der Einsatz von USB Sticks ist nicht möglich!

Installation des bisherigen Computers anpassen

Im Folgenden wird die Einrichtung der portablen Installation beschrieben.

Wenn Sie die Einrichtung nicht durchführen möchten, können Sie den Kundendienst damit beauftragen.

Im ersten Schritt wird der externe Datenträger vorbereitet:

  1. Schließen Sie den externen Datenträger an das erste Computersystem an.
  2. Zeigen Sie den Inhalt des Datenträger im Explorer an.
  3. Erstellen Sie einen Ordner "FAKTURAX" auf dem externen Datenträger.

Der Datenträger ist nun vorbereitet. Im nächsten Schritt werden die Daten und die Anwendung lokalisiert:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Wechseln Sie in das Register "Speicherorte".
  3. Rufen Sie den Speicherort des Anwendungspfad auf.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste Rmb.png auf den Speicherort und wählen Sie im Kontextmenü "Öffnen".

Sie sehen nun den Pfad, in dem die Anwendungskomponenten gespeichert werden.

Es darf jetzt noch nichts kopiert werden!
  1. Rufen Sie den Speicherort des Datenpfad auf.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste Rmb.png auf den Speicherort und wählen Sie im Kontextmenü "Öffnen".

Sie sehen nun den Pfad, in dem die Anwendungsdaten gespeichert werden.

Es darf jetzt noch nichts kopiert werden!
  1. Rufen Sie den Speicherort der Ablage auf.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste Rmb.png auf den Speicherort und wählen Sie im Kontextmenü "Öffnen".

Sie sehen nun den Pfad, in dem die Ablage gespeichert wird.

Es darf jetzt noch nichts kopiert werden!

Im nächsten Schritt wird die Anwendung auf den externen Datenträger kopiert:

  1. Beenden Sie die Anwendung
  2. Kopieren Sie den Inhalt des Anwendungspfads in den Ordner "FAKTURAX" auf dem externen Datenträger.
  3. Kopieren Sie den Inhalt des Datenpfad in den Ordner "FAKTURAX" auf dem externen Datenträger.
  4. Kopieren Sie den Ordner "Ablage" in den Ordner "FAKTURAX" auf dem externen Datenträger.
Die Daten müssen kopiert, dürfen keinesfalls verschoben werden! Es muss immer die gesamte Ordnerstruktur mit allen Inhalten kopiert werden!

Im nächsten Schritt wird die Anwendung konfiguriert:

  1. Starten Sie die Anwendung.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen.
  3. Wechseln Sie in das Register "Speicherorte".
  4. Stellen Sie als Anwendungspfad den Ordner "FAKTURAX" auf dem externen Datenträger ein, beispielsweise "E:\FAKTURAX\".
  5. Stellen Sie als Datenpfad den Ordner "FAKTURAX" auf dem externen Datenträger ein, beispielsweise "E:\FAKTURAX\".
  6. Stellen Sie als Ablage den Ordner "FAKTURAX\Ablage\" auf dem externen Datenträger ein, beispielsweise "E:\FAKTURAX\Ablage\".
  7. Sichern Sie die Einstellungen.
  8. Beenden Sie die Anwendung.
Der Lokale Pfad darf nicht verändert werden.

Im nächsten Schritt muss die Verknüpfung auf dem Desktop geändert werden:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste Rmb.png auf die Verknüpfung der Anwendung und wählen Sie im Kontextmenü "Eigenschaften".
  2. Stellen Sie als Ziel die Anwendungsdatei auf dem externen Datenträger ein, beispielsweise "E:\FAKTURAX\FakturaX.exe".
Die Angabe in Ausführen in darf nicht verändert werden.
Stellen Sie auch die Verknüpfung der Fernwartung auf dem externen Datenträger ein, beispielsweise "E:\FAKTURAX\Fernwartung.exe".

Starten Sie nun die Anwendung.

Datensicherung

Die Datensicherung wird zukünftig auf den Datenträger des jeweils genutzten Computersystems durchgeführt.

Die Installation bietet als Nebeneffekt mehr Sicherheit durch zwei unterschiedliche Speicherorte für Datensicherungen.
  1. Öffnen Sie die Einstellungen
  2. Wechseln Sie in das Register "Speicherorte".
  3. Stellen Sie als Datensicherungspfade 1 und 2 den "Lokalen Pfad" + das Unterverzeichnis "Backup" ein.
  4. Aktivieren Sie mindestens eine der beiden Sicherungsoptionen (beim Start und/oder beim Beenden der Anwendung eine Sicherung durchführen).
  5. Sichern Sie die Einstellungen.

Weitere Computer einrichten

Sie können die Anwendung auf weiteren Computern installieren und die Speicherorte auf das externe Medium umstellen. Dabei werden die Daten jedoch nicht erneut kopiert.

Beachten Sie, dass die Pfade auf jedem Computer mit einem anderen Laufwerksbuchstaben umgesetzt werden könnten, abhängig vom vergebenen Laufwerksbuchstaben des externen Datenträgers.

Hinweis

Vor dem Start der Anwendung auf einem Computer muss der externe Datenträger angesteckt werden, sonst kann die Anwendung nicht gestartet werden.

Es ist empfehlenswert, den externen Datenträger grundsätzlich vor dem Start des Computers anzuschließen und erst nach dem Herunterfahren zu entfernen, um Probleme zu vermeiden.